Montag, 29. Juni 2015

Eine Menge Stempelkissen

hat sich bei mir angesammelt – und ein Teil davon durfte jetzt Platz nehmen in dieser schönen Kiste:
Die Halterungen habe ich vom schwedischen Möbelhaus besorgt – eine Freundin und ich haben die Bilder dort kurzerhand umsortiert, um an jeweils zwei gleiche Gegenüber zu kommen.
Die Kiste hat mein Mann dann in einem Baumarkt besorgt und die Plastikhalterungen angeschraubt, in der Mitte mit der Unterstützung von zwei Brettchen. Ganz lieben Dank an den Göga dafür! Max. 33 Stempelkissen passen übrigens hinein.
Von der Nutzung des schmalen freien Plätzchens in der Mitte habe ich auch schon eine Vorstellung, aber die ist noch nicht ausprobiert. 

Die Idee dazu stammt von HIER - inclusive Anleitung, etwas anders als unsere Umsetzung.

Ursprünglich hatte ich gedacht, dass die Idee dazu von STEFFI stammt, aber eine Nachfrage bei Ihr hat ergeben, dass dem nicht so ist. Aber auch sie hat eine Aufbewahrungsidee auf ihrem Blog, zu der habe ich mit ihrem Namen verlinkt.

Danke für’s Schauen und eine schöne Woche,

Sonntag, 28. Juni 2015

Ein weiteres

Rückseiten-Layout,
aber auch ein jetzt mit Fotos versehenes ‚altes‘ Layout mit Durchblick …
und einem Tag, beidseitig mit Foto.
                    
Ein kleines Detail, nochmal ganz nah –
Momentan blogge ich etwas unregelmäßig, denn ich bin am Aufräumen – Umräumen – neu ordnen, wie das eben so ist, wenn ein paar neue Schränke angeschafft werden. Aber zwischendrin gibt es immer mal wieder was zu gucken, schaut einfach immer wieder mal rein – ich freue mich darüber und danke schon mal dafür.

Jetzt wünsche ich Euch noch einen schönen Sonntag abend und eine tolle Woche mit Sonnenschein – ich geh‘ dann mal wieder räumen,




Montag, 22. Juni 2015

Ganz liebe Grüße

werden mit dieser Karte an ein erkranktes Mitglied unserer Yoga-Gruppe geschickt:
                    
Ein Blick ins Innere –
mit einer kleinen Aufforderung …
                    
… und die Rückseite
Die Grundidee habe ich auf der Seite von AMERICAN ART STAMPS gefunden.

Materialliste – Ganz liebe Grüße
Material von Stampin’Up!®:
Designerpapier: Gewächshaus-Gala, Süße Freude (beide nicht mehr erhältlich)
Farbkarton: Flüsterweiß, Farngrün, Osterglocke
Stempelkissen: Osterglocke, Savanne, Orangentraum
Stampin’Write Marker: Farngrün, Bermudablau, Orangentraum, Osterglocke, Glutrot
Stampin‘ Blendabilities: Natur, Bronze, Nude, Hell-Savanne (alle nicht mehr erhältlich) 
Stempel: Set Wimpeleien, Set Hello Life
Framelits: Banner
Sonstiges: Schwämmchen, Leinenfaden, Basic-Strassschmuck

Anderes:
Stempelkissen: Schwarz – Aqua von Heindesign (nicht mehr erhältlich)
Stempel: Sideangle pose, Triangle pose, Tree pose, Half-spinal twist - AmericanArtStamps, Alphabet-Drehstempel -
              ProvoCraft
Marker: Schwarz – Tombow N15
Sonstiges: quadratische Karte in gelb, doppelseitiges Klebeband, Satinband orange, Blumenknöpfchen, Abstands-
                Klebepads, GlueDot micro, TackyTape

Danke für’s Schauen,



Freitag, 19. Juni 2015

Noch ein

Rückseiten-Layout:
Die Buchstaben des Titels sind wie Brads zu verwenden; zusammen mit einem Foto, das mit Abstandspads aufgebracht ist, geben sie dem Layout ein kleines bisschen ‚Tiefe‘. Auch sind die Blätter mit Blattadern versehen - leider auf den Fotos nicht sehr gut zu erkennen.

Lasst es Euch  am Wochenende gut gehen und danke für’s Schauen,



Mittwoch, 17. Juni 2015

Die Rückseite

bereits fertiger Layouts habe ich hier ebenfalls zum Layout verscrappt:
Das Papier hat farblich gepasst und so ist eine gute Verbindung in der Layout-Folge im Album entstanden. Die weißen Häkchen am blauen Farbkarton sind übrigens mit einer Wellenstanze entstanden.

Danke für’s Schauen,



Dienstag, 16. Juni 2015

Eine schöne Einladung

zum Platz nehmen waren diese Bänke mit einem ‚Hollywood-Baldachin‘ (Mischung aus Hollywood-Schaukel und Baldachin) auf der Landesgartenschau 2010 in Bad Nauheim.
Das linke Layout ist die Rückseite eines bereits HIER gezeigten Layouts – das rechte ist aus einem ganz frühen Scrapclub, das jetzt mit Bildern – auch versteckten -
und Deko – aufgetupfte Blumen mittels einer Schablone, Pergament-Schmetterlinge, Strasssteinchen, Brads und Bändern sowie Gedoodeltem
verziert wurde.

Wieder ein UFO, das fertig gestellt ist – aber ich hab‘ da noch so einige in Warteposition …

Danke für’s Schauen,



Montag, 15. Juni 2015

Noch ein Glas

zum Aufbewahren –
ähnlich groß wie die Bonbonnieren, die ich letzte Woche gekauft hatte, nur mit anderem Inhalt. Erstanden habe ich dieses Riesen-Einmachglas beim schwedischen Möbelhaus, das selbiges mit Trinkhalmen dekoriert hatte …
Danke für’s Schauen,



Donnerstag, 11. Juni 2015

Bonbonnieren

aus Glas mag ich einfach sehr – sie sind dekorativ, auch wenn nichts Süßes drin ist …
  
Die Füllung meiner Bonbonnieren erkennt Ihr sicher – WashiTape!
Es haben sich so einige Bänder im Lauf der Jahre angesammelt und meine bisherige Art der Aufbewahrung war nicht nur ‚undekorativ‘, sondern auch sehr unpraktisch.
Nach Farbfamilien sortiert
                              Gelb- und Rottöne                                         grün und blau
                      
                              schwarz/weiß/grau/sand                               Stoffbänder
schmücken jetzt vier Behälter meinen Schreibtisch -
in greifbarer Nähe, fast direkt vor meiner Nase beim Scrappen. Mir gefällt's!

Danke für’s Schauen,



Mittwoch, 10. Juni 2015

Schön kuschelig

ist Kid Mohair …
Mit dieser schönen Wolle hatte unsere Tochter ihren ersten Strickversuch gewagt – schlicht und einfach ein paar Reihen Bündchenmuster und der Rest glatt rechts.  Aber es braucht natürlich ein bisschen Übung, bis das so geschmiert vorwärts geht wie bei erfahrenen Strickerinnen und da sie im Laufe des Projekts zum Studium nach Schottland gezogen ist, hat sie sich als Maschen-Neuling nicht getraut, ihr Strickteil mitzunehmen. Die Mama hat’s dann fertig gestrickt und … vergessen, ein Foto zu machen. Das habe ich jetzt nachgeholt:
                    
Ein schönes schlichtes Teil, das unser Töchterlein sehr, sehr gerne anzieht – sie hat sich die Wolle und das Modell namens ‚Big Shrug‘ (große Schulterjacke) ja auch ausgesucht.

Zu finden ist die Anleitung in der Zeitschrift ‚Angel‘ von Debbie Bliss.

Danke für’s Schauen,