Freitag, 21. Juli 2017

Delphine

gibt es auch vor der Küste Schottlands, wohl nicht Flipper, sondern eine andere Art – das habe ich gleich zu Beginn des Besuches unseres Schottenkindes in der Heimat gelernt. Denn kaum gelandet, kam die Frage, dass die Mama doch sicher noch eine Geburtstagskarte vorrätig hätte. Nein, hatte sie nicht. Was ganz einfaches auch nicht? Nein, auch nicht. Verschenkt werden sollte ein Gutschein für einen dolphin trip zum Geburtstag einer Freundin am gleichen Abend noch, einzulösen beim nächsten Besuch.

Stempel oder gar Designerpapier mit Delphinen existieren in meinem doch recht beachtlichen Fundus nicht, also habe ich mir beholfen mit dem Stempelset ‚Seaside Shore‘ und dem Designerpapier ‚Farbenspiel‘ (beides Stampin’Up!®), einem Kreis-Framelit, Fensterfolie und ein paar Pailletten …
Das Thinlit ‚Happy Birthday‘ hat genau auf den Kreisausschnitt gepasst, schnell noch den Anker ausgeschnitten, eine Kordel dran und mit Abstandspads aufgeklebt. Aus dem herausfallenden Kreisstück habe ich noch eine ‚Big Splash Border‘ (Memorybox) ausgestanzt; sie ist hinter die Fensterfolie geklebt. 
O-Ton Tochter: ‚Die ist aber schön, so viel Arbeit hättest Du Dir gar nicht machen müssen‘ – es hat aber Spaß gemacht, liebe Tochter, und wenn man schon mal die Ehre hat, für die eigenen Kinder werkeln zu dürfen, also zum Verschenken – das kommt ja aufgrund der Entfernung sonst nicht vor. Dem Geburtstagskind hat sie auch gefallen, das ist doch das Wichtigste, nicht wahr?!

Habt ein schönes Wochenende und danke für’s Schauen,





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen